Willkommen im JC-Log!
Die letzten 5 redaktionellen Beitr├Ąge:


Warum auch einfach?

Ich fühle mich verarscht. Ich sitze so auf dem Sofa (wie man das eben so macht im Urlaub) und überlege mir, dass es doch ganz nett wäre, demnächst auch weiterhin Bundesliga live genießen zu können. Also entschließe ich mich, arena zu abonnieren.

Schritt 1: Ich gehe auf die arena-Website, klicke auf »bestellen« und führe eine Verfügbarkeitsprüfung durch. Man sagt mir, arena wäre zwar grundsätzlich verfügbar, aber ich solle mich an meinen Vermieter wenden und könne nicht direkt bestellen.

Schritt 2: Ich will meinen Vermieter bzw. den Hausverwalter nicht grundlos nerven, deshalb rufe ich erst einmal bei der arena-Hotline an. Dort sagt man mir, mein Kabelanschluss wäre nicht vom NRW-Kabelbetreiber ish, der ja auch arena vertreibt, sondern von NetCologne. Ich solle mich an diese wenden.

Schritt 3: Ich rufe bei NetCologne an. In der Zentrale sagt man mir, das könne nur ein so genannter Multikabelanschluss sein, ich solle mich an entsprechende Abteilung wenden.

Schritt 4: Ich rufe bei der Multikabel-Abteilung von NetCologne an. Die genervte Telefonistin sagt mir nach Nennung meiner Anschrift wortwörtlich: »Hm. (Pause) Die gibt’s nicht.« – »Was meinen Sie?« – »Ihre Straße gibt es nicht.« – »Aber ich wohne doch hier.« – »Ja, natürlich. Ich meine, in Ihrer Straße bieten wir das Multikabel gar nicht an.« Ah, ja, OK.

Schritt 5: Ich rufe nun doch beim Hausverwalter an und schildere ihm mein Problem. Er informiert sich bei der Vermietungsgesellschaft und ruft zurück. Vielleicht nicht mehr heute, aber immerhin.

Schritt 6: Fünf Minuten später ruft er zurück. Es sei eine Firma namens EWT, die für unser Haus den Kabelanschluss bereitstellt. Aber ich könne nicht so einfach eine Zusatzleistung bestellen, da solle ich mich mit der Vermietungsgesellschaft unterhalten. Er gibt mir die Nummer und den Namen der Ansprechpartnerin.

Schritt 7: Ich rufe bei der Vermietungsgesellschaft an und verlange die benannte Dame. Ich schildere ihr in epischen Ausmaßen mein Problem und die Geschichte, wie ich schließlich bei ihr gelandet bin. Sie antwortet nur, sie mache nur die Abrechnung, kenne sich aber nicht aus. Ich solle bei EWT in Hannover einen gewissen Herrn anrufen, der die Technik macht.

Schritt 8: Ich rufe in Hannover an. Der Ansprechpartner ist nicht da, aber ein anderer Herr. Der wundert sich nur darüber, dass ich aus Köln anrufe und verweist mich an die Niederlassung in Erkraht. Er könne nichts für mich tun.

Schritt 9: Ich wähle die Nummer, die man mir gesagt hat und lande bei der Deutschen Bank in Erkraht.

Schritt 10: Ich gebe noch nicht auf und gehe auf die Website von EWT. Dort gibt es eine 0180-Hotline. Ich wähle und bekomme auf Deutsch und Türkisch gesagt, dass zurzeit alle Plätze belegt sind und ich später nochmal anrufen soll.

Schritt 11: Ich gehe noch einmal auf die arena-Website und probiere in einem letzten Verzweiflungsakt noch einmal die Bestellung aus. Auf einmal erscheint ein Bestellformular. Ich bestelle.

Weiß der Geier. Ich bin mal gespannt.

Kommentar? [4]


JC-Log-Logo

Anzeigen

Kommentare

Leseempfehlungen

Am 20.08. …

Und außerdem

Tippspiel Blogtipp

powered by ExpressionEngine