Zurück vom Lehrgang

Wieder zurück vom Lehrgang und um viele Informationen, Eindrücke und Fotos reicher. Davon abgesehen viele nette Menschen kennen gelernt und die eine oder andere Geschäftsbeziehung geknüpft.

Zuhause erwartete uns gleich ein Empfangskomitee aus hoch motivierten Helfern, die aufgrund des Sturms bereit waren, auszurücken. Was mich wiederum bewog, noch vier Stunden dort zu bleiben und darauf zu warten, dass ein Einsatz kommt. Um 21 Uhr entschloss ich mich schließlich, doch nach Hause zu fahren, um ein Wannenbad zu genießen. Zu mehr als Katzenfütterung kam ich allerdings nicht. Denn wenige Minuten später ging der Piepser los und ich schwang meinen Allerwertesten geschwind zurück zur THW-Unterkunft, in der ich erfahren durfte, dass ein Fehlalarm raus ging. Bis 23 Uhr wartete ich noch einmal, ob denn noch ein echter Einsatz kommen mag. Danach wollte ich nur noch meine Badewanne sehen.

Frisch gebadet und den Computer wieder ans Stromnetz angeschlossen kann ich dem geneigten Mitleser nun auch noch ein paar fotografische Eindrücke weitergeben. Denn das örtchen Götschen in der Nähe von Berchtesgaden, ganz im Süden Deutschlands und so haarscharf an der österreischischen Grenze, dass das einzig verfügbare Handynetz A1 war, ist einer der schönsten Plätze, die ich bisher kennen lernen durfte.

Montag, 28. Oktober 2002, 01:47 Uhr
Abgelegt unter:


Dieser Eintrag kann nicht mehr kommentiert werden.

JC-Log-Logo

Anzeigen

Kommentare

Leseempfehlungen

Am 06.12. …

Und außerdem

Tippspiel Blogtipp

powered by ExpressionEngine