Wie man es nicht macht

Eigentlich wollte ich jetzt ein bisschen über diese neue RTL-Sendung “Ich bin ein Star - Holt mich raus!” ablästern. Da ich aber gestern Abend besseres zu tun hatte, als fernzusehen, glaubte ich, es wäre eine gute Idee, mir Informationen über die Mitmachenden auf rtl.de zu holen. Na, Pustekuchen. Alles, was es zu dieser Sendung gibt, ist ein Popup (!) mit einer Flash-Animation (!), die minutenlang (!) lädt, ohne dass etwas passiert (!), während ein Zweisekunden-Soundloop (!) immer und immer durchläuft (!).

Himmelarschundzwirn, liebe RTL-Webmasterazubis, testet wenigstens das Flash, bevor ihr es online stellt. War teuer genug, das Ding.

Sonntag, 11. Januar 2004, 03:00 Uhr
Abgelegt unter: Offline, TV, Online


1 Kommentar

Gravatar

Christian

Kann Dir nur zustimmen. Ich habe dieses blöde PopUp zweimal aufgerufen und gewartet ... und gewartet. Irgendwann war mir das Ganze dann doch zu blöd.
Dabei wollte ich nur mal “schnell” nachschauen, wer von den Zuschauern für die nächste Aufgabe nominiert worden war. Und siehe da, ich lag mit meiner Vermutung richtig:

“Die Zuschauer wählten ihn am Samstagabend (21.45 Uhr) für die nächste Aufgabe aus, er muss nun in einen “Kakerlaken-Sarg”. Küblböck tobte: “Ich beschwere mich beim deutschen Volk, das so arschig ist!” (Quelle)

11.01.2004, 13:43WEBSITEDIREKT ANTWORTEN


Dieser Eintrag kann nicht mehr kommentiert werden.

JC-Log-Logo

Anzeigen

Kommentare

Leseempfehlungen

Am 23.01. …

Und außerdem

Tippspiel Blogtipp

powered by ExpressionEngine