Was’n das helle Ding da am Himmel?

Blick auf den Rhein
Der Ich mit Sonnebrille

Nachdem die Abschlussarbeit ja nun erfolgreich abgegeben ist und ich somit »nur noch« lernen muss, habe ich mich heute spontan dazu entschlossen, ebendieses nicht zu tun, sondern diesen Sommer-Sonnen-Tag zu zelebrieren, indem ich mein Auto entstaube und ein wenig rheinaufwärts immer am Wasser entlangfahre. Ich weiß zwar nicht, wo ich letztendlich dann angekommen bin und eine gute Stunde einfach nur auf einer Bank saß und der Musik aus meinem iPod lauschte, aber ich bin mir sicher, dass ich noch nicht in Bonn angekommen war.

Wären heute nicht so viele Menschen unterwegs gewesen, die alle die gleiche Idee wie ich hatten, dann wäre das fast ein Urlaubstag geworden. So aber waren es immerhin rund drei Stunden Erholung, gepaart mit frischer Luft und ein wenig Bewegung. Ein schöner Sonntag also, den ich nachher noch bei einem Bierchen in einem dafür vorgesehenen Garten ausklingen lassen werde.

Sonntag, 05. August 2007, 18:27 Uhr
Abgelegt unter: Privat


1 Kommentar

Gravatar

Frank

Ich habe das ganze Wochenende vor dem Rechner verbracht. Dabei weiß ich selbst, dass es nicht gut ist augenroll
Vielleicht liegt das Problem darin, dass ich kein iPod habe?:)

14.08.2007, 17:50WEBSITEDIREKT ANTWORTEN


Dieser Eintrag kann nicht mehr kommentiert werden.

JC-Log-Logo

Anzeigen

Kommentare

Leseempfehlungen

Am 22.05. …

Und außerdem

Tippspiel Blogtipp

powered by ExpressionEngine