Ohne Sicherheitsgurt

Polizei Köln:

Am 10.11.04 hat die Polizei in der Kölner Innenstadt einen 56-jährigen Mann aus Ehrenfeld angehalten. Der Ausrede des Autofahrers, er habe den Führerschein zu Hause vergessen, wollten die Beamten nicht glauben und beendeten mit weiteren Nachforschungen einen seltenen Rekord: 21 Jahre Teilnahme am öffentlichen Straßeverkehr ohne Führerschein.
[...]
Der 56-Jährige war der Streifenwagenbesatzung am Hohenstaufenring aufgefallen, da er den Sicherheitsgurt nicht angelegt hatte.

Mal ehrlich: Wenn ich wüsste, dass Böses auf mich zukommen würde, sollte ich von der Polizei angehalten werden, würde ich doch penibelst auf die Straßenverkehrsordnung achten und Wert auf solche Kleinigkeiten wie den Sicherheitsgurt legen. Naja, selbst schuld.

Dienstag, 16. November 2004, 00:24 Uhr
Abgelegt unter: Offline


5 Kommentare

Gravatar

Claudi

Na hey, 21 Jahre immerhin.  ;-)

16.11.2004, 10:00WEBSITEDIREKT ANTWORTEN


Gravatar

Mathias

Frage mich nur, wie sie dem nachgewiesen haben, dass er seit 21 Jahren ohne Führerschein fährt..

16.11.2004, 10:50DIREKT ANTWORTEN


Gravatar

Johannes

Das steht im verlinkten Artikel.  ;-)

16.11.2004, 12:24WEBSITEDIREKT ANTWORTEN


Gravatar

Johannes L.

Okay, nicht anschnallen ist dämlich, aber “penibelst auf die Straßenverkehrsordnung achten” würde ich nicht, denn wer nachts mit 50 durch die Ortschaft schleicht macht sich eher verdächtig betrunken zu sein etc. als ein “normalfahrender”.  :-)

17.11.2004, 12:13WEBSITEDIREKT ANTWORTEN


Gravatar

Johannes

Ich meinte damit auch eher, die Verkehrsregeln im Allgemeinen zu beachten. Also solche Sachen wie Sicherheitsgurt oder so.

17.11.2004, 19:32WEBSITEDIREKT ANTWORTEN


Dieser Eintrag kann nicht mehr kommentiert werden.

JC-Log-Logo

Anzeigen

Kommentare

Leseempfehlungen

Am 22.11. …

Und außerdem

Tippspiel Blogtipp

powered by ExpressionEngine