myblog.de-GAU

Der GAU beim Weblog-Anbieter myblog.de (wurde u.a. hier und hier berichtet [via Moe]) ist für mich einmal mehr die Bestätigung, dass nur ein Weblog auf dem eigenen Webspace, bei dem man regelmäßig Backups machen kann, das einzig Wahre und Sinnvolle ist. Was will man machen, wenn auf einmal alle alten Beiträge verschwunden sind? Ich habe schon mehrmals mein gesamtes Archiv durchblättert und mich darüber gefreut, zweieinhalb Jahre alte Gedanken noch einmal lesen zu können.

Samstag, 29. November 2003, 14:49 Uhr
Abgelegt unter: Online


3 Kommentare

Gravatar

Moe

bisher hätte ich das umgekert gesehen da ich dacht, ein profi kann das wohl besser mit der datensichern als ich amateur.
naja wie man sich irren kann.

29.11.2003, 16:57WEBSITEDIREKT ANTWORTEN


Gravatar

Thomas

Was ich ja an der SAche nicht verstehe: Offenbar wurde ja ein Backup gemacht nur wurde das mitbeschädigt. Aber: Warum lasse ich ein BackUp auf dem gleichen System wie die Datenbank an der ich schraube?! Ein BackUp trenne ich nicht nur Hardware-mäßig sondern auch räumlich; vor allem bei einem service wie myblog.de?!

29.11.2003, 23:20WEBSITEDIREKT ANTWORTEN


Gravatar

Nico

scheinbar wurde das Problem falsch eingeschätzt und das Backup nicht getestet. Das kann im Eifer des Gefechts mal passieren, wenn man möglichst schnell die Probleme lösen will.

30.11.2003, 00:17WEBSITEDIREKT ANTWORTEN


Dieser Eintrag kann nicht mehr kommentiert werden.

JC-Log-Logo

Anzeigen

Kommentare

Leseempfehlungen

Am 23.01. …

Und außerdem

Tippspiel Blogtipp

powered by ExpressionEngine