Mal eine neue Idee

Ein Australier wurde wegen Auktionsbetrug verhaftet. Seine Vorgehensweise ist mal eine erfrischende Abwechslung. Er hat nicht etwa auf eigene Artikel geboten oder wertlosen Plunder statt des erhofften Supercomputers verschickt, sondern einfach E-Mails an Auktionsteilnehmer verschickt und behauptet, er wäre der Versteigerer und sie hätten das meiste geboten. Er bat dann um die Überweisung des Betrages.

via: intern.de

Dienstag, 25. November 2003, 23:48 Uhr
Abgelegt unter: Online


1 Kommentar

Gravatar

Engelbert

mal so nebenbei: Deine Quicklinks rechts sind eine wahre Fundgrube ...

26.11.2003, 09:45WEBSITEDIREKT ANTWORTEN


Dieser Eintrag kann nicht mehr kommentiert werden.

JC-Log-Logo

Anzeigen

Kommentare

Leseempfehlungen

Am 23.01. …

Und außerdem

Tippspiel Blogtipp

powered by ExpressionEngine