haptisch

‘hap|tisch

den Tastsinn betreffend, auf ihm beruhend; haptische Täuschung Gefühlstäuschung [zu grch. haptein ?fassen?]

Quelle: wissen.de

Sonntag, 15. Februar 2004, 20:16 Uhr
Abgelegt unter: Offline


7 Kommentare

Gravatar

neezee

Daher ja auch ‘haptisch lieb’.

Oder wie jemand doch mal meinte “Nein, haptisch verwende er nicht, das Wort taktil träfe es doch viel besser.”

Ni’durchaus haptisch orientiert’cole

15.02.2004, 22:13WEBSITEDIREKT ANTWORTEN


Gravatar

neezee

Daher ja auch ‘haptisch lieb’.

Oder wie jemand doch mal meinte “Nein, haptisch verwende er nicht, das Wort taktil träfe es doch viel besser.”

Ni’durchaus haptisch orientiert’cole

15.02.2004, 22:13WEBSITEDIREKT ANTWORTEN


Gravatar

neezee

ähm. deine blogsoftware zickt in der vorschau rum, man hätte nicht alles ausgefüllt und schickt es dann trotzdem ab? bäh.

15.02.2004, 22:14WEBSITEDIREKT ANTWORTEN


Gravatar

Christian

@Neezee: Jetzt habtisch nicht so (war das wieder ‘n Gag). :-))

15.02.2004, 22:45WEBSITEDIREKT ANTWORTEN


Gravatar

vasili

das wollen wir gerade mal noch so durchgehen lassen. ;-)

16.02.2004, 12:10WEBSITEDIREKT ANTWORTEN


Gravatar

anna

olfaktorisch ist auch so ein schönes wort:
ol|fak’to|risch <Adj.> den Olfaktorius, den Geruchssinn betreffend, von ihm ausgehend
wissen.de

fühle mich öfters mal olfaktorisch belästigt im bus :-)

16.02.2004, 13:49WEBSITEDIREKT ANTWORTEN


Gravatar

neezee

ah. mein anderer liebling.

NIcole, haptisch und olfaktorisch sensitiv (oder so in der Art)

17.02.2004, 02:33WEBSITEDIREKT ANTWORTEN


Dieser Eintrag kann nicht mehr kommentiert werden.

JC-Log-Logo

Anzeigen

Kommentare

Leseempfehlungen

Am 17.08. …

Und außerdem

Tippspiel Blogtipp

powered by ExpressionEngine