Euro 2008: Tag 5 – Da waren’s nur noch drei

Euro 2008

Tschechische Republik — Portugal 1:3 (1:1)

Tore: 1:0 Deco (8), 1:1 Sionko (17), 1:2 Cristiano Ronaldo (63), 1:3 Quaresma (90+1)

Das wohl hoffentlich letzte Spiel dieser EM, das ich nicht sehen konnte. Es war, soviel ist klar, eine Ronaldo-Gala. Zwei Treffer vorbereitet, einen selbst erzielt – mehr kann man nicht machen. Vor allem in der zweiten Halbzeit hat der Europameisterschaftsanwärter aufgedreht und damit verdient frühzeitig den Einzug ins Viertelfinale klar gemacht. Tschechien ist noch nicht raus, hat noch Chancen.

Schweiz — Türkei 1:2 (1:0)

Tore: 1:0 Hakan Yakin (32), 1:1 Semih Şentürk (57), 1:2 Arda Turan (90+2)

Ein packendes, ein aufregendes, ein faires Spiel. Lange Zeit sah es so aus, als beherrschte Gastgeber Schweiz die widrigen Wetterverhältnisse besser (die 1. Halbzeit erinnerte sehr an Wasserball, aber es wurde noch mit dem Fuß gespielt). Die Türkei war kämpferisch und gab nicht auf, konnte aber kaum zwingende Torchancen produzieren. Dass ausgerechnet der türkischstämmige Hakan Yakin das 1:0 für die Schweiz erzielte, ist seit Podolski auch kein Thema mehr; das verhaltene Freuen nach dem Tor auch nicht.

Nach dem Seitenwechsel wurde das Spiel nicht weniger gut, im Gegenteil. Mit dem Ausgleichstreffer durch Semih Şentürk spiegelte der Spielstand einwandfrei das Spiel wieder. Das Problem nur: Ein Unentschieden hätte beiden Mannschaften zwar Chancen auf das Viertelfinale gelassen, aber keine der beiden Mannschaften hätte über den Einzug selbst bestimmen können. Nur ein Sieg würde helfen, das Schicksal in die eigene Hand zu nehmen. Das Spiel wurde also kämpferisch fortgeführt, beide Seiten drängten auf einen Sieg. Dass es schließlich dem Türken Arda Turan in der Nachspielzeit gelang, war natürlich Können, aber vor allem Glück. Genauso gut hätte den Schweizern der Siegtreffer gelingen können. Nun aber verabschiedet sich der erste Gastgeber vorzeitig, nach nur zwei Spielen, von der Europameisterschaft. Wirklich gedacht hatte man so etwas von Österreich, aber nicht von der Schweiz. Ein wenig schade ist das schon.

Tabelle Gruppe A nach Spieltag 2

1. Portugal (+4 Tore / 6 Punkte)
2. Tschechische Republik (-1 / 3)
2. Türkei (-1 / 3)
4. Schweiz (-2 / 0)

Donnerstag, 12. Juni 2008, 12:33 Uhr
Abgelegt unter: Spocht, Fussball, EM 2008


Dieser Eintrag kann nicht mehr kommentiert werden.

JC-Log-Logo

Anzeigen

Kommentare

Leseempfehlungen

Am 17.06. …

Und außerdem

Tippspiel Blogtipp

powered by ExpressionEngine