Euro 2008: Tag 12 – Dieses war der letzte Streich

Euro 2008

Griechenland — Spanien 1:2 (1:0)

Tore: 1:0 Charisteas (42), 1:1 de la Red (61), 1:2 Güiza (88)

Im Abschiedsspiel des noch amtierenden Europameisters, in dem es um nichts mehr ging, verlor Griechenland dann auch noch mit 1:2. Griechenland ist damit der erste Titelverteidiger ohne Punktgewinn, aber das nur am Rande. Viertelfinalist Spanien mit einer D-Elf, auf unglaublichen zehn Positionen ausgetauscht, lieferte ein müdes Trainingsspielchen und konnte den einzigen griechischen Treffer des Turniers in der zweiten Halbzeit dann ausgleichen und kurz vor Ende noch den Siegtreffer erzielen.

Russland — Schweden 2:0 (1:0)

Tore: 1:0 Pavlyuchenko (24), 2:0 Arshavin (50)

Russland ist verdient im Viertelfinale. Das mal vorweg. Was die schwedische Auswahl da abgeliefert hat, war mindestens eine Spielklasse schlechter. Wir alle waren überrascht vom starken russischen Fußballspiel, von den traumhaften Kombinationen, dem exzellenten Passspiel. Nur die Chancenverwertung ließ stark zu wünschen übrig und macht auf Seiten Russlands wenig Hoffnung auf das Viertelfinale gegen die abschlussstarken Niederländer.

Abschlusstabelle Gruppe D

1. Spanien (+5 Tore / 9 Punkte)
2. Russland (0 / 6)
3. Schweden (-1 / 3)
4. Griechenland (-4 / 0)

Donnerstag, 19. Juni 2008, 09:06 Uhr
Abgelegt unter: Spocht, Fussball, EM 2008


Dieser Eintrag kann nicht mehr kommentiert werden.

JC-Log-Logo

Anzeigen

Kommentare

Leseempfehlungen

Am 29.06. …

Und außerdem

Tippspiel Blogtipp

powered by ExpressionEngine