Erkenntnisse VIII

Erstens. Als Raucher hat man’s manchmal schwer. Ich habe noch sechs fünf Zigaretten übrig, bin aber zu faul, das Haus zu verlassen. Da ich mich aber irgendwann auf den Weg machen muss (mein Name ist Johannes und ich bin Raucher), muss ich spätestens bei der Vorletzten überlegen, ob ich vier Mark Euro in Klein zusammensuche und zum nächsten Automaten spaziere oder das Auto aus seinem Winterschlaf wecke, zur Tankstelle fahre und mir einen Vorrat für harte Zeiten (a.k.a. nächste Tage) besorge. Schwere Wahl.

Zweitens. Noch T minus dreizehn Tage bis Weihnachten. Ich habe noch kein einziges Geschenk, geschweige denn, dass ich wüsste, was ich dem einen oder anderen schenken sollte.

Drittens. Ich muss der Versuchung widerstehen, in einen Ein-Euro-Laden zu marschieren. Nächsten Freitag muss ich für einen Kollegen ein Wichtelgeschenk haben, die Obergrenze sind fünf Euro. Ich glaube nicht, dass eine Plastikschüssel aus Korea ihn wirklich anmacht. Andererseits – wer wem was schenkt ist geheim…

Viertens. Um 16 Uhr aufzustehen ist nicht gut, wenn man am nächsten Tag wieder früh raus muss.

Fünftens. Wenn mir jemand zwei AAA-Batterien schenkt, fotografiere ich mal meinen »Adventskranz«.

Sonntag, 11. Dezember 2005, 17:02 Uhr
Abgelegt unter: Serien, Erkenntnisse


5 Kommentare

Gravatar

Towanda

Nur ein Kommentar zu Erstens:
Vorsicht! Wegen so einer Situation (Osterfeiertage, schlechtes Wetter, extrem ländliche Lage und stinkend faul) hat ein Bekannter von mir zu rauchen aufgehört. Er wollte wissen, ob er nach einem Abend ohne auch noch länger ohne…
Er konnte. Bis heute.

Wie dumm, daß ich erstens zur Vorratshaltung und zweitens dazu neige, in allem Schlechten auch was Gutes zu sehen (“Och, ich laufe zur Tanke, Bewegung tut eh gut…”).

11.12.2005, 21:48WEBSITEDIREKT ANTWORTEN


Gravatar

Johannes

Ich habe mir vorhin dann gedacht, mein Auto bräuchte auch ein bisschen Bewegung. :-D

11.12.2005, 22:09WEBSITEDIREKT ANTWORTEN


Gravatar

Towanda

Oh weh… und ich bin so ein Egoist und denke immer nur an meine Bedürfnisse…  :-(

11.12.2005, 22:16WEBSITEDIREKT ANTWORTEN


Gravatar

Johannes

Ja, aber ich bin ja auch egoistisch genug, um meinem Auto ein bisschen Bewegung zu gönnen. Ich hätte auch beim Pizzadienst etwas bestellen und mir eine Schachtel mitbringen lassen können. Aber dann hätten der Lieferant und sein Auto Bewegung gehabt.

11.12.2005, 23:56WEBSITEDIREKT ANTWORTEN


Gravatar

Towanda

Na gut, dann geschieht es Dir Egoschwein ganz recht, unter den Prinzen und den Fremdenzimmern einer asiatischen Landeshauptstadt leiden zu müssen :-D !

12.12.2005, 00:37WEBSITEDIREKT ANTWORTEN


Dieser Eintrag kann nicht mehr kommentiert werden.

JC-Log-Logo

Anzeigen

Kommentare

Leseempfehlungen

Am 19.04. …

Und außerdem

Tippspiel Blogtipp

powered by ExpressionEngine