Donnerstags-News

Hannelore Kohl ist tot. Es war wohl Selbstmord. [spiegel]

Kampagnen gegen die Globalisierung sind ohne die Technik global agierender Unternehmen unmöglich. [heise]

Ab 1.9.2001 werden die kostenlosen Angebote des 1&1-Applikations-Portals gestrichen. [heise]

Das viel zitierte “Ende der Kostenlos-Kultur” dräut nun auch bei Web.de: Für Premium-Dienste sollen Nutzer künftig in die Tasche greifen. [heise]

Ein Jura-Student namens Dirk Friedrich klagte erfolgreich die Domain “friedrich.de” von dem Juwelier J.B. Fridrich ein. [heise]

Für faz.net kämen überlegungen zu früh, Geld für Inhaltsangebote im Web zu verlangen, erklärte der Redaktionsleiter. [heise]

Der österreichische Buch- und Medienhändler Libro will sich bis Ende August 2001 vollständig aus dem Deutschland-Geschäft zurückziehen. [heise]

Der Domainanbieter IQ US Incorporated hat eine Länder-Domain für den Mond beantragt. [heise] [rp]

(Wie wahr, wie wahr.) Direktmarketiers sind der Ansicht, Werbung per E-Mail verärgere die potenziellen Kunden viel schneller und nachhaltiger als Werbebriefe per Post. [heise]

Der Internetdienstleister T-Online prüft, künftig Erotik-Angebote in seinem Programm anzubieten. [heise]

Auch in Frankreich scheint das Markenrecht höher gewertet zu werden als das Recht auf freie Meinungsäußerung. [intern]

Donnerstag, 05. Juli 2001, 21:49 Uhr
Abgelegt unter:


1 Kommentar

Gravatar

Johannes

DAS Gefühl hatte ich allerdings auch…

07.07.2001, 11:58DIREKT ANTWORTEN


Dieser Eintrag kann nicht mehr kommentiert werden.

JC-Log-Logo

Anzeigen

Kommentare

Leseempfehlungen

Am 06.08. …

Und außerdem

Tippspiel Blogtipp

powered by ExpressionEngine