Berlin

Berlin (Ausschnitt Brandenburger Tor)

Nur mal kurz war ich in Berlin. Aber es war, ich konnte es selbst kaum glauben, das erste Mal seit acht oder neun Jahren. In dieser Zeit hat sich viel getan — und ich habe nur einen kleinen Ausschnitt wahrgenommen. Der Alexanderplatz ist zum Beispiel gar kein Platz mehr. Und der Potsdamer Platz — Wahnsinn. Nebenbei tobte gestern Abend die Eröffnung der Berlinale direkt neben meinem Einsatzgebiet (ich hatte einen guten Blick) und zufällig erlebten wir Dubais Herrscher Scheich Muhammad ibn Raschid Al Maktum, als er mit seiner Entourage gerade das Ritz Carlton verließ. Wir trafen uns zum Kaffeetrinken mit einer Berliner Kollegin. Nach getaner Arbeit testeten wir noch das Berliner Nachtleben und tranken ein paar Liter Holsten (ja, ich weiß, Fastenzeit…). — Das alles innerhalb von 20 Stunden.

Resümierend kann ich sagen, Berlin hat seinen Charme behalten und hat sich rundherum verbessert. Bei Gelegenheit muss ich mir einmal ein paar Dinge genauer ansehen und dort länger verweilen. Aber ich bleibe dabei: Dort leben wollte ich nicht.

Samstag, 09. Februar 2008, 01:09 Uhr
Abgelegt unter: Offline, Privat


Dieser Eintrag kann nicht mehr kommentiert werden.

JC-Log-Logo

Anzeigen

Kommentare

Leseempfehlungen

Am 18.10. …

Und außerdem

Tippspiel Blogtipp

powered by ExpressionEngine