Über Tablet-PCs und PISA

Thomas J. schreibt zum Thema Tablet-PCs und ihre geringen Chancen, sich auf dem Markt durchzusetzen: Zum einen ist der Mensch ein Gewohnheitstier und bedient den Computer lieber mit Maus und Tastatur. Zum anderen können die meisten Anwender inzwischen schneller SMSen als ein paar Worte auf Papier zu schreiben. Die Handschrift stirbt aus (und das ist auch das eigentliche Problem hinter PISA, aber das ist eine andere Geschichte und soll ein anderes Mal erzählt werden…).
Diese Geschichte interessiert mich. Erzähl mal! :o)

Freitag, 01. August 2003, 11:43 Uhr
Abgelegt unter: Offline


3 Kommentare

Gravatar

Thomas

> Die Handschrift stirbt aus

Sehe ich genauso! Ich merke ja schon an mir selbst, dass meine ich Probleme mit der Handschrift habe! Ich gewöhne mir gerade wieder an, soviele Notizen wie möglich handschriftlich zu machen ... Das Problem ist halt: Irgendwann müssen Konzeptentwürfe und ähnliches wieder in den PC. Sprich: Handschriftliches Vorschreiben ist doppelt so zeitaufwendig. Also läßt man es und verlernt dafür, wie man mit einem Stift in der Hand auf Papier schreibt ...

01.08.2003, 13:01WEBSITEDIREKT ANTWORTEN


Gravatar

Thomas J.

Guckstu hier.

02.08.2003, 17:56WEBSITEDIREKT ANTWORTEN


Gravatar

Thomas

Kann ich nur zustimmen!

03.08.2003, 19:26WEBSITEDIREKT ANTWORTEN


Dieser Eintrag kann nicht mehr kommentiert werden.

JC-Log-Logo

Anzeigen

Kommentare

Leseempfehlungen

Am 07.08. …

Und außerdem

Tippspiel Blogtipp

powered by ExpressionEngine