10 o’clock

Brent Simmons fragt, ob es anderen Benutzern von Mikrowellen, deren Teller sich drehen, auch passiert, dass sich der Henkel einer Tasse nach Beendigung des Erhitzens auf 10 Uhr befindet. Er verbrennt sich dadurch beim Herausnehmen jedesmal die Hand oder den Arm. Es ist egal, wie lange die Mikrowelle läuft, es passiert ihm jedesmal. Dave Winer pflichtet ihm bei.
Ein gewisser Mark in Brents Kommentaren hat aber eine Erklärung:

Sometimes the solution is so simple it’s amazing everyone doesn’t do it. On some microwaves, the rotating tray operates independently of the timer, and does not stop until it has returned to the original orientation.

Was aber irgendwie unlogisch ist. Schließlich stelle ich als Rechtshänder meine Tasse auf ca. 5 Uhr in die Mikrowelle.

Sonntag, 15. Februar 2004, 02:30 Uhr
Abgelegt unter: Offline


1 Kommentar

Gravatar

andreas

Die Problemlösung ist verblüffend einfach: Keine Microwelle benutzen ;)

15.02.2004, 18:34DIREKT ANTWORTEN


Dieser Eintrag kann nicht mehr kommentiert werden.

JC-Log-Logo

Anzeigen

Kommentare

Leseempfehlungen

Am 22.05. …

Und außerdem

Tippspiel Blogtipp

powered by ExpressionEngine